| 02:46 Uhr

Koßdorferin sucht Herrchen auf Zeit

Jessica Eschweiler.
Jessica Eschweiler. FOTO: cka
Koßdorf. Tierschützerin Jessica Eschweiler setzt sich für Straßenhunde aus Spanien ein. Die Tiere erwartet dort oftmals ein qualvolles Leben.

Daher sucht sie Pflegefamilien, die sich um die Hunde kümmern. Am kommenden Wochenende kommt wieder ein Transport aus Spanien nach Deutschland und hat 20 Tiere im Gepäck. Die RUNDSCHAU hat mit der Tierfreundin gesprochen.

Warum suchen Sie Pflegefamilien für Hunde?
Ich bin Mitglied des Tierschutzvereins Aspa Friends. Der arbeitet mit einem Partnertierheim in Spanien zusammen. Dafür suchen wir ständig Pflegefamilien, die sich um die herrenlosen Hunde kümmern.

Wie lange wird die Pflegschaft übernommen?
Die Pflegschaft dauert bis zur Vermittlung der Hunde an. Der Zeitraum ist ganz unterschiedlich - von einer Woche bis zu mehreren Monaten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Hunde manchmal auch von den Pflegefamilien adoptiert werden. Die Suche nach dem passenden Hund verläuft dabei ähnlich wie bei der Vermittlung. Denn der Hund soll zur Familie passen.

Was für Hunde suchen derzeit eine Familie?
Von klein bis groß ist alles vertreten. Täglich kommen fünf bis sechs neue Hunde hinzu. Einige sitzen bereits seit Jahren dort. Derzeit suchen wir aber dringend eine Familie für einen sehr unsicheren Hund.

Wie läuft die Vermittlung?
Wer Interesse hat, kann einen Vorauskunftsbogen ausfüllen. Damit werden die Erwartungen ermittelt. Passt alles, kommen wir vorbei und schauen uns die Gegebenheiten an. Wenn dann alles in Ordnung ist, wird geschaut, welcher Hund zur Familie passt und wann das Tier anreisen kann. Ich betreue die Pflegestellen und beantworte gerne Fragen. (Telefon: 0173 8412510).

Mit Jessica Eschweiler sprach Anja Brautschek