ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Konzert zum Schuljahresende in der Hirschfelder Kirche

Auch Elias Boutjder war die Freude am Musizieren beim Abschlusskonzert der Musikschüler in der Hirschfelder Kirche deutlich anzumerken. Foto: Wolfgang Kniese
Auch Elias Boutjder war die Freude am Musizieren beim Abschlusskonzert der Musikschüler in der Hirschfelder Kirche deutlich anzumerken. Foto: Wolfgang Kniese FOTO: Wolfgang Kniese
Hirschfeld. Die Ferien stehen vor der Tür. Auch in der Musikschule neigt sich das Schuljahr dem Ende entgegen. Und da gibt es natürlich ein Abschlusskonzert in der Kirche. wk

„Wir wollen zeigen, das Musizieren Spaß macht“, so Cornelia Dietze, die im Auftrag der Musikschule „Gebrüder Graun“ Schüler in Hirschfeld unterrichtet. Durch das Programm führte Kirsten Schmaler.

Mit den Klängen ihrer Instrumente wie Flöte, Gitarre und Klavier begeisterten die jungen Musiker ihr Publikum. Ob in der Gruppe oder als Solist, jeder Musikschüler hatte seinen großen Auftritt. Immer wieder gab es anhaltenden Beifall. Von der klassischen Musik, bis zum Kinderlied, alles war zu hören. Mit seiner besonderen Akustik sorgte der Kirchenraum für ein besonderes Klangerlebnis bei den Zuhörern.

Als die jungen „Künstler“ mit einer Blume geehrt wurden, standen ihnen und den Eltern sowie Großeltern Stolz und Freude förmlich im Gesicht geschrieben. Anett Thieme vom Hirschfelder Kirchenrat brachte es auf den Punkt und sagte: „Das Interesse an dem Konzert ist groß. Das beweist die ständig wachsende Zuschauerzahl. Um Musik zu erleben, muss man auch nicht immer in eine Großstadt fahren.“ wk