ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:26 Uhr

Erst Plessa dann Brasilien
Neujahrskonzert am Sonnabend in Plessa

 Bestens vorbereitet geht das Orchester der Bergarbeiter Plessa in das Neujahrskonzert am kommenden Sonnabend in das Kulturhaus.
Bestens vorbereitet geht das Orchester der Bergarbeiter Plessa in das Neujahrskonzert am kommenden Sonnabend in das Kulturhaus. FOTO: privat
Plessa. Das Jugendblasorchester und das Orchester der Bergarbeiter laden am 12. Januar in das Kulturhaus Plessa ein.

Nachdem die Mitglieder des Jugendblasorchesters Plessa und des Orchesters der Bergarbeiter Plessa ihre Auftritte bei den Adventskonzerten und auf Weihnachtsmärkten erfolgreich absolviert haben, wird natürlich auch im neuen Jahr weiter musiziert. Mit einem verlängerten Probenwochenende gleich Anfang Januar bereiteten sich die Musikerinnen und Musiker auf die Höhepunkte in den kommenden Wochen und Monaten vor,   informiert   Frank   Werner.

Zu den größeren Ereignissen im Jahr 2019 gehören unter anderem  im Mai die Frankenberger Musiktage sowie das Deutsche Trachtenfest in Lübben und das Stadtfest im Schlosspark Lauchhammer-West am Bergmannstag. Der absolute Höhepunkt folgt dann im Oktober. In den Herbstferien wird das Orchester auf eine 14-tägige Konzerttournee nach Brasilien gehen. Auf dem Programm stehen Auftritte zum Beispiel in Blumenau und Pomerode, einer in weiten Teilen deutschsprachigen Region im Süden des größten Landes Südamerikas. Die Konzerteinnahmen in diesem Jahr sollen der Finanzierung dieses Projektes dienen. Darüber hinaus sind Spenden in jeder Höhe herzlich willkommen.

Zum Auftakt dieses Jahres möchten sich die Mitglieder beider Orchester dem heimischen Publikum vorstellen. Das soll mit einem Neujahrskonzert an diesem Sonnabend geschehen. Beginn ist um 16 Uhr im Kulturhaus Plessa, Einlass ab 15 Uhr. Die Eintrittskarten können im Schreibwarengeschäft Richter in der Turmstraße in Plessa zum Preis von 12,50 Euro im Vorverkauf sowie auch noch an der Tageskasse erworben werden.

Die Eltern der jungen Musikerinnen und Musiker werden mit Kaffee und Kuchen wieder in bewährter Form für das kulinarische Wohl sorgen.

(mf)