Es spielt Ludwig Frankmar (*1960). Er studierte in seiner Heimatstadt Malmö bei Guido Vecchi und war mehrere Jahre an der Barcelona Oper und als Solocellist der Göteborger Oper sowie der Camerata Bern tätig. Er spielt ein fünfsaitiges Barockcello von Louis Guersan (Paris 1756).

Freitag, 9. August, 19 Uhr. Karten nur an der Abendkasse (ab 18 Uhr) für zehn Euro, Kinder frei.