Burxdorf: Frank Niesar (76 Stimmen), Frithjof Ringel (49), Sarah Ringel (29)

Dobra: Gudrun Heide (283 Stimmen), Manfred Pietzsch (162), Rocco Teinze (80)

Kosilenzien: Siegmar Dietrich (194 Stimmen), Thomas Linge (117), Björn Bölke (45)

Kröbeln: Birgit Russau (302 Stimmen), Siegfried Scheibe (218), Bärbel Beßler (179)

Langenrieth: Jan Fromm (95 Stimmen), Maria Papendorf (53), Petra Cietzki (46)

Lausitz: Karsten Heide (181 Stimmen), Thomas Braune (150), Jens Lehmann (103)

Maasdorf: Olaf Schwinghoff (280 Stimmen), Eberhard Heise (216), Eckhard Lehmann (213)

Möglenz: Dieter Uwe Kohlhoff (205 Stimmen), Hagen Hentschel (173); Roland Jost (145)

Neuburxdorf: Hans-Joachim Harnack (268 Stimmen), Bettina Zukunft (134), Marlies Edlich (71)

Oschätzchen: Oliver Schneider (221 Stimmen), Katja Richter (81), Mathias Wanitschka (66)

Prieschka: Sandro Lindner (216 Stimmen), Björn Küster (196), Janin Weser (52)

Thalberg: Eberhard Gessner (223 Stimmen), Dietmar Herzog (122)

Theisa: Robby Geßner (313 Stimmen), Elke Greger (155), Uwe Reidis (133)

Zeischa: Bernd Richter (288 Stimmen), Susann Heyde (198), Steffi Schuster (160)

Die neuen Bürgermeister im Amt Schradenland (bei mehreren Kandidaten ist gewählt, wer die meisten Stimmen hat):

Gröden: Dr. Sebastian Rick (CDU/640 Ja/119 Nein)

Großthiemig: Heiko Imhof (Einzelbewerber/524 Ja/48 Nein)

Merzdorf: Andreas Fiebak (Einzelbewerber/279), Matthias Johne (Heimatverein/171)

Hirschfeld: Ivonne Haase (Einzelwahlvorschlag/572), Wolfgang Kohl (Einzelwahlvorschlag/101), Heidrun Lösche (Heimatverein/53), Günther Müller (Spielmannszug/34)

Die Bürgermeister im Amt Plessa.

Gorden-Staupitz: Fred Wickfeld (SPD/259 Stimmen), Dr. Stephan Massner (Einzelbewerber/173) – Stichwahl notwendig, Frank Pfützner (CDU/111)

Hohenleipisch: Lutz Schumann (SPD/890 Stimmen = 84,52 %)

Schraden: Olaf Redlich (Einzelbewerber/248 Stimmen = 90,51 %)

Plessa: Gottfried Heinicke (CDU/1037 Stimmen), Bernd Binder (UWG/307)

Die Ortsvorsteher im Amt Plessa.

Gorden: Andreas Quaas (WG Sportverein/126 Stimmen = 42,28 %), Herbert Biastoch (SPD/89 Stimmen = 29,87 %), Frank Pfützner (CDU/83 Stimmen = 27,85 %)

Staupitz: Fred Wickfeld (SPD/190 Stimmen = 80,85 %)

Die neue Gemeindevertretung Röderland.

CDU zwei Sitze: Jürgen Schober (415 Stimmen), Rico Beckstein (356)

Linke ein Sitz: Joachim Pfützner (326)

SPD drei Sitze: Dr.-Ing. Jürgen Spielecke (663), René Donath (221), Simone Dommitzsch (184)

AfD zwei Sitze: Ines Moschke (900/ein Sitz bleibt leer, weil nur eine Kandidatin angetreten war)

Freie Wählergemeinschaft (WG) Saathain zwei Sitze: Carsten Pötzsch (309), Rene Herrmann (159)

WG Haida ein Sitz: Grit Brößgen (210)

WG Reichenhain ein Sitz: Volkmar Lehmann (161)

UW Wainsdorf ein Sitz: Sandro Schulze (270)

UWG Stolzenhain ein Sitz: Sandy Klick (178)

WG Würdenhain ein Sitz: Steffi Müller (121)

Einzelbewerber Joachim Groß (212)

(mf)