ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:57 Uhr

Am 3. Oktober
Klavierkonzert zum Saisonausklang in Saxdorf

Andreas Göbel spielt zum Saisonfinale in Sax­dorf auf dem Klavier.
Andreas Göbel spielt zum Saisonfinale in Sax­dorf auf dem Klavier. FOTO: Karo Kraemer
Saxdorf. Zum Abschluss des diesjährigen Kultursommers gastiert am 3. Oktober um 16 Uhr der Pianist Andreas Göbel mit Klaviermusik von Bach bis Brahms in Saxdorf.

„Das Konzert steht im Gedenken an den Anfang Februar verstorbenen Gartenkünstler Hanspeter Bethke“, erklärt Heiko Lübeck vom Verein Kunst- und Kultursommer Saxdorf den musikalischen Jahresschlusspunkt.

Mit den späten, erst aus dem Nachlass veröffentlichten Klavierstücken von Franz Schuberts und den Klavierstücken op. 119 von Johannes Brahms, dem letzten Klavierwerk des Meisters, stehen zwei prägnante Spätwerke auf dem Programm, die in komprimierter Form die Essenz des gesamten Schaffens beider Komponisten in dieser intimen Form zusammenfassen. Der Bach-Choral „Ich ruf' zu Dir, Herr Jesu Christ" in der Klavierfassung von Ferruccio Busoni lädt für einige Minuten zum Innehalten ein, während das „Cujus animam“ aus dem Stabat mater von Gioacchino Rossini in der Bearbeitung von Franz Liszt an den Rossini-Liebhaber und Verehrer Hanspeter Bethke erinnert. Am Schluss des Programms steht die monumentale h-Moll-Sonate von Franz Liszt, die einsätzig und in einer halben Stunde Dauer ein ganzes Menschenleben durchmisst.

(pm/blu)