Minute einen Torwartfehler nicht zum Torerfolg nutzen konnte, gelingt Danny Burda nach einem weiten Abschlag des Torwarts in der 15. Minute das 1:0 für die Merzdorf/Grödener.
In der Folgezeit drückt die Heimelf und erarbeitet sich viele Torchancen, aber der Schuss von Sandrino Tzschichholz in der 35. Minute ist nicht scharf genug ,so dass ein Schwarzheider Verteidiger noch vor der Torlinie klären kann, auch ein Kopfball von Danny Burda wird vereitelt.
Die Gäste aus Schwarzheide haben nach einer halben Stunde Spielzeit ihre beste Phase und auch Chancen zum Torerfolg. So in der 36. Minute, als sich Meyer und Hink missverstehen und der Schwarzheider Stürmer frei zum Torschuss kommt. Eine Minute später schießt aus günstiger Position der Gästespieler Klein unplatziert rechts am Tor vorbei. Mit der knappen 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel sucht die Heimelf die Entscheidung und drängt die Gäste in die Defensive. Nach einem Angriff über die rechte Seite kommt Danny Burda nach eklatantem Abwehrschnitzer frei zum Schuss und bedankt sich mit dem Tor zum 2:0. Die Merzdorf/Grödener sind klar spielbestimmend, versäumen aber ihre Chancen zu verwerten. Erst als Michael Roick blitzschnell einen Freistoß zu Sandrino Tzschichholz spielt, gelingt diesem mit dem 3:0 die Vorentscheidung. In der 80. Minute setzt sich Maik Nicklisch im Laufduell halbrechts energisch durch und spielt Danny Burda frei, der sich mit seinem dritten Treffer mit dem 4:0 bedankt. Kurz darauf gelingt den Gästen durch Klein mit einem Kopfballtreffer nach einem Eckball das Endresultat mit 4:1.
Aufstellung: Meyer, Näfe, Hink, R.Lunitz, Lehmann, Weber (Roick), Schulze (Pflüger) , Burda, Kirschner (Nicklisch), Tzschichholz.
Schiedsrichter: Maintok (Senftenberg). Zuschauer: 160.
Tore: 1:0 Burda (15.), 2:0 Burda (48.), 3:0 Tzschichholz (75.), 4:0 Burda (80.), 4:1 Lehmann (83.)