Frank Höppner und Harald Krüger vom Elster-Natoureum hatten sich dazu einíges einfallen lassen. Neben zwei Zügen kam auch erstmals der Ostereierzug zum Vorschein. Der Zug ist komplett Marke "Eigenbau". Höppner hat einen Tiefladewagen und den österlich gestalteten Hänger gebaut, Krüger hat die Lok aus der Serie 101 nachgebaut und Heinz Schmidt aus Calau, langjähriger Mitstreiter beim Gartenbahntreffen, baute drei weitere Hänger. Als nächstes fährt der Zug für die im Bau befindliche Erdgastrasse als "Opal-Zug" mit Rohren drauf.
Weitere Fotos: Einleitung der Frühlingssaison im Elster Natoureum in Maasdorf