ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Kirche als Gebäude und Gemeinschaft erleben

Mühlberg/Lauchhammer. Bis zu 70 Mädchen und Jungen werden zur ersten Kinderkirchennacht des evangelischen Kirchenkreises Bad Liebenwerda vom 19. zum 20. Antje Posern

Juni erwartet. Sie werden aus vielen Gemeinden von Mühlberg bis Bad Liebenwerda, von Herzberg bis Schlieben, von Schönewalde bis Schwarzheide erwartet. Die Kinder treffen sich zur Premiere in der Nikolaikirche in Lauchhammer-Mitte. Künftig werde immer ein anderes Gotteshaus Gastgeber der Kinderkirchennacht sein, kündigt Antje Wurch aus Mühlberg an. Sie ist eine der hauptamtlichen Gemeindepädagogen, die gemeinsam mit den Religionslehrern die Veranstaltung vorbereiten.

“Die Kirche ist nicht nur ein Gebäude, sondern eine Gemeinschaft, die wir mit dieser Aktion für und mit den Kindern erlebbar machen wollen„, nennt Antje Wurch einen wichtigen Beweggrund für die Organisation dieser Nacht. Im Kirchenkreis stehen 89 Kirchen, die von unterschiedlichen Epochen geprägt sind. Jede berge Schätze an Kulturgut und Geschichte(n).

So ist eine Erlebnisrallye durch das Gotteshaus geplant. Die Kinder erhalten ein Entdeckungsbuch, haben verschiedene Stationen anzusteuern und können dabei die Kirche und den Kirchenkreis kennenlernen. Es gelte unter anderem Details zu finden, zu basteln, zu singen und Aufgaben rund um die Kirche zu absolvieren. Mit diesem Angebot wollen die Gemeindepädagogen das Kennenlernen der Kinder untereinander und der verschiedenen evangelischen Gemeinden möglich machen und befördern.

Übernachtet wird im Gemeindehaus sowie in der vom Kirchenkreis getragenen “Arche„ in Lauchhammer-Mitte. Am späten Samstagnachmittag werden dort die Kinder ankommen, ihre Schlafecken einrichten und sich beschnuppern. Nach einem Abendessen beginnt die Erlebnisrallye. Die Veranstaltung endet am Sonntag mit einem Familiengottesdienst.