ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:29 Uhr

Zur Erinnerung zum Spaten gegriffen
Einen Baum zum Jubiläum gepflanzt

Zehn Jahre Kindersport beim TSV Lubwart Bad Liebenwerda: Die Baumpflanzung nahmen die Mädchen und Jungen der „Kindertanzsportbande“ im Beisein von Eltern und Vereinsmitgliedern im Kurpark selbst vor.
Zehn Jahre Kindersport beim TSV Lubwart Bad Liebenwerda: Die Baumpflanzung nahmen die Mädchen und Jungen der „Kindertanzsportbande“ im Beisein von Eltern und Vereinsmitgliedern im Kurpark selbst vor. FOTO: LR / Karsten Bär
Bad Liebenwerda. Die „Kindertanzsportbande“ beim TSV Lubwart besteht seit zehn Jahren. Von Karsten Bär

Spaß an Sport, Tanz und Bewegungen stehen im Mittelpunkt, wenn sich die „Kindertanzsportbande“ des TSV Lubwart Bad Liebenwerda jeden Mittwoch trifft.

Seit zehn Jahren gibt es inzwischen die Gruppe unter Leitung von Trainerin Elvira Röpke. Aus diesem Anlass hat der Sportverein jetzt eine Stieleiche im Kurpark gepflanzt und das Jubiläum anschließend mit den Kindern und Eltern mit einer „Schatzsuche“ gefeiert, die auf dem Bieligkhof ihren Abschluss fand. Derzeit sind es insgesamt 18 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die der „Kindertanzsportbande“ angehören. Dabei gebe es durchaus noch mehr Interesse, aber es fehlt an ehrenamtlichen Trainern, um noch mehr Kinder zu betreuen. Umso froher sei man über das große Engagement von Elvira Röpke. „Wir sind sehr froh, dass wir sie haben“, so Vereinsvorsitzende Sarita Büttner.

Vor gut 15 Jahren habe es schon einmal eine Kindersportgruppe gegeben, die aber nicht mehr weitergeführt werden konnte, nachdem die Trainerin aus der Region wegezogen war.

Die Stieleiche, die anlässlich des Jubiläums in der Nähe der Büste König Friedrich Wilhelms III. im Wäldchen gepflanzt wurde, ist in etwa zu gleichen Teilen vom Verein selbst und aus Spenden von Mitgliedern finanziert worden. Opfer von Vandalen wurden leider bereits die Kunststoffblöcke mit dem Schriftzug „10 Jahre Kindersport“, die zeitweilig an dem Bäumchen aufgestellt worden waren.