Ein Kind war nach ersten Ermittlungen mit dem Fahrrad unvermittelt vor einem Auto nach links geschwenkt und die Autofahrerin konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Junge trug dabei nach erster Auskunft schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen davon und wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes wurde die Straße zeitweilig voll gesperrt.