| 02:48 Uhr

Kastrationspflicht geht in die nächste Runde

Mühlberg. . Tierschützerin Katrin Brunk hat mithilfe von Tierarzt Dr. cka

Udo Jäger die Mitglieder des Mühlberger Sozialausschusses vom Vorschlag einer Kastrationspflicht für Freigängerkatzen überzeugt. Fundtiere und Streuner habe man bisher oft auf eigene Kosten behandeln müssen. Die Population müsse eingedämmt werden und damit die Verbreitung von Katzenkrankheiten. In Städten wie Radeberg habe man gute Erfahrungen gemacht. Es ginge nicht um Kontrolle, sondern um die Sensibilisierung jener, die anfüttern oder eigene Katzen nicht kastrieren lassen. Die SVV entscheidet.