| 17:58 Uhr

Karnevalauftakt in Elbe-Elster
Raus mit den Rathaus-Schlüsseln

Elbe-Elster. Der LR-Narrenkalender: So wollen die Karnevalvereine in die närrische Saison starten. Von Frank Claus, Daniel Friedrich und Sylvia Kunze

Der 11.11. fällt in diesem Jahr auf einen Sonnabend. Beste Gelegenheit, um den Start in die närrische Karnevalsaison gebührend zu zelebrieren. In einigen Orten gibt es auch gleich Auftaktveranstaltungen am Abend.


Plessa, 11. November, 11.11 Uhr: Der Plessaer Carnevals-Club e.V. begeht seine 63. Karnevalssaison unter dem Motto „Plessa feiert Karneval mit einem großen Festival!“. Den Schlüssel zum Festivalgelände holen sich die Narren traditionell am 11.11. um 11.11 Uhr am Gemeindeamt in Plessa bei der Schlüsselübergabe und Machtübernahme durch den Plessaer Carnevals-Club e.V. ab.

Am Abend des 11.11. findet um 19.11 Uhr im Kulturhaus Plessa auch gleich die erste Abendveranstaltung unter dem Motto „BBB - Blesse, Bietz & Bier“ statt. Die Gäste dieser Abendveranstaltung, die sich rechtzeitig im Kulturhaus Plessa einfinden, erwartet außerdem ein Begrüßungsgetränk. Wer sich das Bühnenprogramm schon einmal während der öffentlichen Generalprobe anschauen möchte, hat bereits am Freitag, 10. November, um 19.11 Uhr im Kulturhaus Plessa die Möglichkeit dazu.

Kolochau, 11. November, 11.11 Uhr: Nun schon im zweiten Jahr verlagert sich das Geschehen vom Amtshaus in Schlieben zum Herrenhaus nach Kolochau, dort, wo die Kolochauer Faschingsfreunde ihr Domizil haben. Sie können sich glücklich schätzen, mit dem Amtsdirektor des Schliebener Landes Andreas Polz ein derart gutes Verhältnis zu pflegen, dass dieser den symbolischen Amtshausschlüssel sogar nach Kolochau bringt und er nicht noch umständlich von Schlieben abgeholt werden muss. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht, seiner habhaft zu werden, berichtet Gerd Walter vom KFC. „Wir Faschingsfreunde müssen uns erst im Wettkampf mit Abgeordneten des Amtes den Schlüssel erkämpfen. Aber logischerweise müssen wir ja gewinnen“, kann er sich ein gewisses Grinsen dann doch nicht verkneifen. „Zuschauer sind dabei selbstverständlich willkommen“, lädt er ein.

Falkenberg, 11. November, 11.11 Uhr: Gegen 11 Uhr wollen die Mitglieder des FCC an ihrem Vereinshaus am Markt mit einem kleinen Umzug zum Verwaltungsgebäude in der Innenstadt, wo die Schlüsselübergabe stattfinden wird, starten. Auf die Minute genau hoffen die Karnevalisten in diesem Jahr auf die Machtübernahme. Aber ganz so einfach wird es ihnen Bürgermeister Herold Quick auch nicht machen, sondern erst einmal eine Aufgabe stellen. Nach dem Spektakel wird noch zum gemütlichen Beisammensein und zum Hineinfeiern in die fünfte Jahreszeit eingeladen.

Gräfendorf, 11. November, 11.11 Uhr: Los geht das lustige Vergnügen um 10 Uhr am selbsternannten „Rathaus“ (Jugendclub „Rote Zone“) in Gräfendorf. Zuerst gibt es einen Umzug durch das Dorf, und 11.11 Uhr soll die symbolische Schlüsselübergabe erfolgen. Wie in jedem Jahr wird das Programm von der Tanzgarde und dem Tanzmariechen des gastgebenden Vereins bereichert.

Friedersdorf, 11. November, 19 Uhr: In der Friedersdorfer Turnhalle steigt am Samstagabend, 11. November, um 19 Uhr die große Karnevalssause. Dabei präsentiert der Friedersdorfer Karnevalklub nicht nur das Motto der 36. Saison, sondern wird natürlich dem Bürgermeister auch den Rathausschlüssel abluchsen.

Massen, 11. November, 11.11 Uhr: Hoffentlich kommen sie am Sonnabend aus dem Bett! Wenn am 11. November die Karnevalszeit in Massen mit dem Fahnenappell vor dem Erblehngut beginnt, liegt hinter den Massener Narren bereits die Karnevalseröffnungs-Party – die steigt nämlich schon am Vorabend (10. November). Am Samstagvormittag treffen sich dann die Vereine aus Sonnewalde, Finsterwalde und Friedersdorf, um sich gemeinsam mit Sekt und Pfannkuchen auf die närrische Zeit einzustimmen. Angekündigt sind auch die Gemeindeoberhäupter zur Schlüsselübergabe.


Finsterwalde, 11. Nov., 19.30 Uhr: Mit Gesang und Tanz geht’s in Finsterwalde in die fünfte Jahreszeit. Der Eröffnungsball des 65. Sängerkarnevals beginnt am Samstagabend um 19.30 Uhr in der Gaststätte Alt-Nauendorf. Dort begrüßen der neue MCE-Vorsitzende Thomas Freudenberg und sein Stellvertreter Sebastian Loos die Gäste.


Bad Liebenwerda , 11. November, 11.11 Uhr: Die Narren übernehmen in diesem Jahr zum ersten Mal die Macht in Bad Liebenwerda. Der Winklische Carnevalsclub (WCc) und Bad Liebenwerdas Tanzclub 04 wollen am 11.11. um 11.11 Uhr gleich zwei Rathaus-Schlüssel einkassieren – den aus Bad Liebenwerda und den aus Uebigau-Wahrenbrück. Die Bürgermeister Thomas Richter und Andreas Claus sollen sie rausrücken. Zu dieser Neuerung hat sich der Carnevalclub entschieden, um den neuen Entwicklungen der Kurstadtregion Rechnung zu tragen. Zudem würden die Winkeler Karnevalisten viele Stammgäste aus Bad Liebenwerda haben. Etwa 65 Aktive werden auf dem Markt erwartet.

Der Winklische Carnevalsclub startet erst im Januar des nächsten Jahres mit dem Zempern und am 20. Januar mit der großen Festveranstaltung „20 Jahre WCc“ in die Feiersaison.


Elsterwerda, 11. November, 11.11 Uhr: Die Biehlaer Funkengarde zelebriert am 11.11. um 11.11 Uhr mit etwa 20 Funken die Schlüsselübergabe vor dem Elsterwerdaer Rathaus. Bürgermeister Dieter Herrchen und sein Stellvertreter Ansgar Große wollen in diesem Jahr gleich geballt den Narren auf den Weg geben, den endlich wieder ausgeglichenen Stadthaushalt zu pflegen.