ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:07 Uhr

200. Geburtstag von Karl Marx
Karl-Marx-Spuren in Bad Liebenwerda und Elsterwerda

Die Karl-Marx-Büste stand bis 1991 auf dem heutigen Denkmalsplatz in Elsterwerda, jetzt befindet sie sich im Stadtpark.
Die Karl-Marx-Büste stand bis 1991 auf dem heutigen Denkmalsplatz in Elsterwerda, jetzt befindet sie sich im Stadtpark.
Bad Liebenwerda/Elsterwerda. Am Samstag Feierstunde im Stadtpark in Elsterwerda. Von Frank Claus

Der Philosoph Karl Marx ist heute vor 200 Jahren geboren worden. Wie viel ist von dem Mann, dessen Namen zu DDR-Zeiten Einrichtungen, Betriebe, Schulen, Straßen und Plätze trugen, geblieben? In Bad Liebenwerda erhielt die Stadtschule am 7. Oktober 1971 den Namen Polytechnische Oberschule  „Karl Marx““. Im Jahr 1991 erfolgte die Umstrukturierung der POS „Karl Marx“ in die Grundschule und Gesamtschule. Der Name von Marx wurde entfernt.  In Bad Liebenwerda gibt es noch eine Karl-Marx-Straße, bis 1946 hieß sie Linzer Eck.

In Elsterwerda wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges auf dem Denkmalplatz ein Denkmal der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) mit einer Schale errichtet. Der Platz wurde in Karl-Marx-Platz umbenannt. 1983 wurde die Schale entfernt und eine Karl-Marx-Büste auf den Sockel gesetzt. Die Büste wurde 1994 abgenommen und, nachdem man sie einige Jahre im städtischen Bauhof eingelagert hatte, am 1. Oktober 1997 im Stadtpark wieder aufgestellt.

In Bad Liebenwerda gibt es noch eine Karl-Marx-Straße. Bis 1946 hieß die Straße Linzer Eck. Die Namensänderung erfolgte nach einem Magistratsbeschluss.
In Bad Liebenwerda gibt es noch eine Karl-Marx-Straße. Bis 1946 hieß die Straße Linzer Eck. Die Namensänderung erfolgte nach einem Magistratsbeschluss.

Auf Anregung der Partei Die Linke gibt es am Samstag, 5. Mai, ab 10 Uhr an der Büste im Stadtpark eine kleine Feierstunde. In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es dazu: „Im Jahr 2018 jährt sich der Geburtstag des Philosophen Karl Marx zum 200. Mal und findet in ganz Europa Beachtung. Anlass genug, für die Stadt Elsterwerda gemeinsam mit dem Ortsverband der Fraktion Die Linke, sich intensiv mit Leben, Werk und Wirkung des Universalgelehrten zu beschäftigen und Fragen nach seiner Aktualität in Zeiten zu stellen, in denen die Welt die Folgen einer globalen Wirtschafts- und Finanzkrise noch immer nicht überwunden hat. Die Feierstunde, zu der Bürgerinnen und Bürger, Schulen und Bildungseinrichtungen recht herzlich willkommen sind, findet am Samstag, den 5. Mai 2018 um 10 Uhr im Stadtpark Elsterwerda am Karl-Marx-Denkmal statt.“