In weihnachtlichem Glanz erstrahlt die gesamte Innenstadt von Bad Liebenwerda bereits seit der Glühweinmeile. Besinnliche Adventsstimmung und Vorfreude auf das Fest wird auch wieder beim Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende jeweils ab 11 Uhr aufkommen. Traditionell wird der Weihnachtsmarkt mit dem Anschnitt des Riesenstollens aus der Konditorei Beeg auf dem Markt am Sonnabend, 21. Dezember, um 15 Uhr eröffnet.

Stollenerlös soll an Kröbelner Kita gehen

„Wie immer bitten wir für Stollen und Kaffee um kleine Spenden der Besucher, die für einen guten Zweck verwendet werden.“, so Bürgermeister Thomas Richter, der den Stollenanschnitt gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteher Johannes Berger und Vertretern des Handels-, Handwerks- und Gewerbevereins vornehmen wird. „In diesem Jahr soll der Erlös der Kindertagesstätte ´Gänseblümchen` in Kröbeln zugutekommen.“ Allen Einwohnerinnen und Einwohnern, ebenso wie alle Gästen der Stadt wünscht Bürgermeister Thomas Richter im Namen der Stadt Bad Liebenwerda und ihrer Verwaltung ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Mit dem Jahreswechsel fusioniert die Bad Liebenwerdaer Stadtverwaltung mit den Verwaltungen von Falkenberg/Elster, Mühlberg/Elbe und Uebigau-Wahrenbrück zur neuen Verbandsgemeinde Liebenwerda.