ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Jetzt Pilzschwemme und Kürbis-Rekordversuch

Gottfried Hanusch aus Elsterwerda mit seinen Pilzfunden.
Gottfried Hanusch aus Elsterwerda mit seinen Pilzfunden. FOTO: mcl1
Prießen/Elsterwerda. Am heutigen Sonnabend um 16 Uhr wird er verladen: der Riesenkürbis von Falk Ziegenhals (43) aus Prießen. Mit seinem etwa 225 Kilogramm schweren Kürbis will er am morgigen Sonntag an Brandenburgs größtem Kürbis-Wettbewerb in Klaistow teilnehmen. fc

Einen Platz auf dem Treppchen rechnet er sich angesichts der Konkurrenten nicht aus. Immerhin 503 Kilogramm wog der Gewinnerkürbis im Vorjahr.

Falk Ziegenhals hat die Pflanze Anfang April gezogen, sie Ende des Monats ins kleine Gewächshaus gepflanzt und sie mit einer brennenden Kerze vor Frost geschützt. Zuvor hat er im Herbst Pferdemist eingegraben und das Beet im Frühjahr nochmals gut durchmischt. Etwas Starterdünger, immer Feuchtigkeit und kein Nass auf die Blätter - das ist sein Geheimrezept. Selbst die Bestäubung hat er nicht dem Zufall überlassen. Gottfried Hanusch aus Elsterwerda vermeldete gestern: "Jetzt gibt es jede Menge Pilze!" Zum Beweis zeigte er die drei prall gefüllten Pilzkörbe. Gefunden hat er Steinpilz und Co. nahe Kraupa.

Falk Ziegenhals und Tochter Ilina präsentieren das Prachtstück.
Falk Ziegenhals und Tochter Ilina präsentieren das Prachtstück. FOTO: vrs1