Die größten Projekte, teilweise bereits weit fortgeschritten oder erst im Anfangsstadium kosten gleich mehrere 100 000 Euro, wie Amtsdirektor Göran Schrey informiert. Dazu gehören: der kilometerlange Gehwegbau an der einen Ortsdurchfahrt in Staupitz (249 000 Euro), das Schaffen einer Kleinsportanlage an der Goethe-Grundschule am Standort Plessa (185 000 Euro), der Umbau der alten Schule in Hohenleipisch zu einem Gemeindezentrum (420 000 Euro) das Fertigstellen des Dorfgemeinschaftshauses in Schraden (534 000 Euro) und das bereits über den Rohbau hinaus stehende Hortgebäude in Hohenleipisch (400x4000 Euro). Die jeweilige Finanzierung bestreiten zu unterschiedlichen Anteilen die Gemeinden, das Amt, das Land und die EU.