| 17:40 Uhr

Straßenwesen
Instandsetzung von Radwegen

Winkel/Beutersitz. Am Mittwoch, 25. Oktober beginnen zwischen den Ortslagen Winkel und Beutersitz-Bahnhof Instandsetzungsarbeiten am bestehenden Radweg. Das teilt der Landesbetrieb Straßenwesen mit. Heike Lehmann

Zunächst wird in der Ortslage Beutersitz im Einmündungsbereich der K 6216 (Richtung Wildgrube) ein Durchlass hergestellt. Der öffentliche Verkehr wird dabei nur unwesentlich beeinträchtigt. Lediglich der Radweg ist in diesem Bereich nicht passierbar. Radfahrer müssen diesen kurzen Abschnitt auf der Fahrbahn umfahren.

Etwas umfangreicher sind die Bauarbeiten bei Winkel und in Beutersitz-Bahnhof, Höhe Friedhof. Dieser Radweg wird in den genannten Bereichen voll gesperrt.

Aufgrund von Baumfällarbeiten an der B101 wird es nötig, die Fahrbahn halbseitig und kurzzeitig auch voll zu sperren. Der Verkehr wird in kurzen Abschnitten mit Ampeln geregelt. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 27. November.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für eventuell auftretende Erschwernisse und Behinderungen.