ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Inspektor fordert Nachbesserung beim Brandschutz

Plessa. Die Sanierung der Grundschule von Plessa könnte länger dauern, als ursprünglich geplant. Alexander Dinger

Grund: Gelder, die eigentlich für die Schule in Plessa reserviert waren, werden nun für Nachbesserungen am Brandschutz der Goethe-Grundschule in Hohenleipisch benötigt. Das teilte Amtsdirektor Manfred Drews der RUNDSCHAU auf Nachfrage mit.

Eigentlich war die Sanierung der Goethe-Grundschule von Hohenleipisch schon längst abgeschlossen. Wie jetzt bekannt wurde, hat ein Sicherheitsbeauftragter des Staatlichen Schulamtes aber bereits vergangenes Jahr Mängel beim Brandschutz festgestellt. An der Schule würden zwei Feuertreppen fehlen. Das Amt Plessa informierte daraufhin das Bauordnungsamt. Das bestätigte nun den Verdacht des Schulamtes. An der Grundschule muss nachgerüstet werden. Amtsdirektor Drews rechnet mit Kosten im fünfstelligen Bereich. Derzeit werde gemeinsam mit einem Architekturbüro und dem Bauordnungsamt nach einer kostengünstigen Lösung gesucht.

Über die Nachricht aus Hohenleipisch kann der Bürgermeister von Plessa, Gottfried Heinicke, nur mit dem Kopf schütteln. “Die Sanierung der Schule wurde doch gerade erst beendet. Wie kann es sein, dass da offensichtlich die Hälfte vergessen wurde?„, fragt er. Das Geld, dass für die Nachbesserungen in Hohenleipisch gebraucht wird, wird in Plessa fehlen. Die dortige Grundschule wird gerade saniert. Vor wenigen Tagen waren Vorwürfe von Schulleiter Norbert Wellbrock laut geworden, dass nur ein Teil der Fassade wärmegedämmt, in den Wänden Risse seien und die neue und teure Heizung nicht richtig funktioniere.

In diesem Atemzug drohte Amtsdirektor Drews Schulleiter Wellbrock mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Begründung: Das Amt habe in der Vergangenheit viel getan und bereits über eine Million Euro in den Schulkomplex gesteckt. Bei einer Aussprache Anfang dieser Woche wurden die Wogen geglättet.

“Die Diskussion war sachlich„, sagt Bürgermeister Heinicke. Mittlerweile habe man eine Firma beauftragt, die den Betrieb der Heizung in der Grundschule Plessa optimieren wird. Die restlichen Sanierungsarbeiten, wie zum Beispiel die Wärmedämmung an der Südseite des Gebäudes, würden schrittweise abgearbeitet. Dass sich die Arbeiten verzögern, kommentiert Amtsdirektor Drews so: “Sicherheit geht vor Schönheit„.