ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:05 Uhr

Wertvoller Lebensraum
Infoveranstaltung zum FFH-Gebiet im Natoureum

FOTO: Naturpark
Bad Liebenwerda. Das 1773 Hektar große Flora-Fauna-Habitat-(FFH)-Gebiet „Kleine Elster und Schackeniederung“ ist eines der vielfältigsten Schutzgebiete im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Am Montag findet im Elster-Natoureum Maasdorf eine Informationsveranstaltung über den Lebensraum statt.

Das 1773 Hektar große Flora-Fauna-Habitat-(FFH)-Gebiet „Kleine Elster und Schackeniederung“ ist eines der vielfältigsten Schutzgebiete im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Die Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft und das mit der Planungsbüro Myotis laden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zur Managementplanung im FFH-Gebiet „Kleine Elster und Schackeniederung“ ein.

Die namensgebende Kleine Elster hat sich nach umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen zu einem wertvollen Lebensraum entwickelt und bietet seltenen und gefährdeten Arten wie dem Fischotter und dem Eisvogel einen Platz. In unmittelbarer Nähe des Flusses befinden sich auch die beiden größten Teichgebiete des Naturparks, die dank umsichtiger Bewirtschaftung Hotspots der Artenvielfalt sind. Darüber hinaus sind im FFH-Gebiet mehrere gänzlich unterschiedliche Waldtypen mit den dazu gehörigen Artengemeinschaften anzutreffen, zum Beispiel der totholzreiche Buchenwald bei Doberlug-Kirchhain, die urigen Fichtenwälder bei Schadewitz und im Forstrevier Weberteiche sowie der Landschaftspark des Heiligen Hains bei Prestewitz.

Um diese Vielfalt langfristig zu erhalten, lässt das Landesamt für Umwelt derzeit einen Managementplan erstellen. Darin wird einerseits der gegenwärtige Zustand des FFH-Gebiets beschrieben, andererseits werden in Kooperation mit Flächennutzern, Eigentümern und anderen Betroffenen gezielt Maßnahmen erarbeitet, die notwendig sind, um wertvolle Lebensräume und Arten zu erhalten. Daher laden die Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft und das mit der Planung beauftragte Fachbüro Myotis alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zur Managementplanung im FFH-Gebiet „Kleine Elster und Schackeniederung“ ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 15. Oktober, um 16 Uhr im Elster-Natoureum Maasdorf (Liebenwerdaer Straße 2 in Maasdorf) statt.

Neben den rechtlichen Grundlagen und dem Ablauf der Managementplanung werden die Gebiete mit den sie kennzeichnenden Arten und Lebensräumen vorgestellt. Abgeschlossen wird das Treffen mit einer offenen Diskussion. „Ich bin davon überzeugt, dass eine Beteiligung der Öffentlichkeit unsere Planung ganz erheblich verbessert“, hofft Naturparkleiter Lars Thielemann auf ein reges Interesse.

(pm/blu)