| 02:47 Uhr

In Neuburxdorfs Geschichte geschaut

Neuburxdorf. Wie ist Neuburxdorf einst entstanden, was spielte sich im Kriegsgefangenenlager der Wehrmacht und im späteren sowjetischen Speziallager in Mühlberg ab, was bewegt der Heimat- und Naturschutzverein Neuburxdorf und Umgebung – dazu wird es am 7. Mai ab 18 Uhr einen heimatkundlichen Abend in der Neuburxdorfer Kulturscheune geben.

Er ist vorbereitet in Zusammenarbeit zwischen der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde Bad Liebenwerda und dem örtlichen Heimatverein. Mitfahrgelegenheiten ab Kreismuseum können organisiert werden. Um die Veranstaltung gut vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung unter den Telefonen 035341 12455 oder 035341 565 oder unter den E-Mail-Adressen kreismuseumbad Liebenwerda@lkee.de oder bj.fritsch@freenet.de nötig.