| 02:37 Uhr

In Mühlberg erklingt "Musik für Kaiser Karl V."

Mühlberg. Im Programm "Musik für Kaiser Karl V." erzählen die Musiker der Capella de la Torre (Foto) am 13. pm/leh

August in Mühlberg den ebenso bewegten wie tragischen Lebenslauf dieses außergewöhnlichen Herrschers anhand von Musikstücken nach. Es erklingen Werke aus dem Umfeld seiner beiden Hofkapellen von Komponisten wie Josquin Desprez, Francisco Guerrero oder Antonio de Cabezón. Die Leitung für dieses Konzert liegt bei Katharina Bäuml.

Die Musiker von Capelle de la Torre spielen auf historischen Blasinstrumenten wie Pommer, Schalmei, Posaune, Flöte und Dulzian. In Kombination mit Orgel und Bassbariton, Ralf Grobe, wird ein Überblick über die verschiedenen Anlässe und Verwendungsmöglichkeiten der Musik zu Lebzeiten Kaiser Karls V. gegeben, dem "Goldenen Zeitalter" spanischer Renaissancemusik, gegeben. Capella de la Torre zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Bläsermusik der frühen Neuzeit. Um die Musik vergangener Jahrhunderte für heutige Ohren lebendig werden zu lassen, finden aktuelle historische und musikwissenschaftliche Erkenntnisse ständig Eingang in die Programme von Capella de la Torre. Dazu gehört besonders die Arbeit mit Quellen und Originaltexten. Ein Konzert in Zusammenarbeit mit Kulturfeste im Land Brandenburg e.V. Das Konzert wird gefördert von Kulturland Brandenburg, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.

Karten gibt es zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) beim Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster, Anhalter Straße 7 in Herzberg sowie in den Museen des Museumsverbundes Elbe-Elster.

Interessierte RUNDSCHAU-Leser können aber auch mit ein bisschen Glück 5 x 2 Freikarten gewinnen. Dazu einfach am heutigen Donnerstag die 01379 887310 anrufen (legion, 0,50 €/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz). Die Freikarten werden unter allen Anrufern ausgelost.

Weitere Informationen unter Telefon 03535 46-5101.

13. August, 17 Uhr, Klosterkirche in Mühlberg/Elbe.