ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:13 Uhr

Musik unter freiem Himmel
In Elsterwerda wird es klassisch

Gesangssolistin Anna Fey (Sopran).
Gesangssolistin Anna Fey (Sopran). FOTO: LR / Brandenburgisches Konzertorchest
Elsterwerda. Zu einem „Classic open air“ wird am 14. Juli auf den Marktplatz Elsterwerda eingeladen. Es scheint, als könne diese Sparte dauerhaft etabliert werden.

Konzerte des Brandenburgischen Salonorchesters haben in Elsterwerda eine lange Tradition. Im Jahr 2013 gab es erstmals ein Open-air auf dem Marktplatz. Etwas lieblos noch, wenn man an die graue Bühne ohne Dekoration zurückdenkt.

Im Jahr 2013 fehlte noch die Liebe bei der Vorbereitung des Konzerts wie die einfallslose, graue Bühne zeigt. Das hat sich geändert.
Im Jahr 2013 fehlte noch die Liebe bei der Vorbereitung des Konzerts wie die einfallslose, graue Bühne zeigt. Das hat sich geändert. FOTO: Stadtverwaltung

Inzwischen gibt es eine feste Veranstaltungsplattform, die mit attraktiver mobiler Rückwand einer Elsterwerdaer Stadtsilhouette etwas hermacht. Und nicht nur das. Bürgermeisterin Anja Heinrich will mit ihren Mitarbeitern aus der Verwaltung das Fluidum deutlich aufwerten. Der Heimatverein der Stadt wird Getränke ausschenken, das Hotel „Arcus“ sorgt für leckere Häppchen vor dem Konzert und in der Pause.

Die Veranstaltung richtet sich an Liebhaber klassischer Musik und solche, die es werden wollen. Am 14. Juli werden ab 20 Uhr beim „Classic open air“ nach Veranstalterangaben „musikalische Kostbarkeiten aus der Welt der Oper, der Operette bis hin zur Filmmusik“ gespielt. Stimmlichen Glanz verheißen an diesem Abend das Solistenpaar Anna Fey (Sopran) und Takao Aoyagi (Tenor).

Takao Aoyagi (Tenor).
Takao Aoyagi (Tenor). FOTO: LR / Jiroh Fujimura

Wer mag nicht die Musik von Albert Lortzing, Gioachino Rossini oder Carl Zeller – all diese Komponisten werden in diesem einzigartigen Konzert präsentiert – das Publikum darf sich entspannt zurücklehnen und genießen. Mit einfühlsamen Melodien wie „Spiel auf deiner Geige“, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ oder einem temperamentvollen „Meine Lippen, sie küssen so heiss“ spannt das Eberswalder Ensemble einen großen musikalischen Bogen. Daneben erklingen unter anderem das „Schwipslied“ von Johann Strauß, ein Melodien-Potpourri aus Karl-May-Filmen von Martin Böttcher sowie ein schwungvolles Xylofon-Solo mit Melodien aus der Oper „Wilhelm Tell“ von Gioachino Rossini. Der Eintritt ist frei.

Wer nicht an Biertischgarnituren Platz nehmen möchte, kann sich eigene Stühle und Sitzkissen mitbringen. In Elsterwerda ist ein Busshuttle eingerichtet.

(red/fc)