ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:47 Uhr

Am 24. und 25. August
In Elsterwerda steigt wieder ein großes Handballspektakel

Elsterwerda. Beim Handballturnier des Elsterwerdaer SV 94 messen sich Ende August wieder Teams aus mehreren Bundesländern.

Bereits jetzt schon laufen die breit gefächerten Vorbereitungen der Abteilung Handball des Elsterwerdaer SV 94 für das anstehende Handballturnier Ende August auf Hochtouren. Darüber informiert ESV-Sprecher Ronny Hahn.

Nach fünfzehnjähriger Erfolgsgeschichte in den vergangenen Jahren erhoffen sich die Veranstalter auch in diesem Jahr, dass ein weiterer hochkarätiger Meilenstein im Elsterwerdaer Vereinsleben hinzugefügt werden kann. So traf sich das Organisationsteam um den ESV-Vereinsvorsitzenden Knut Fechner bereits mehrfach, um die anstehenden Aufgaben zu koordinieren, die eine ordentliche Durchführung der Festivitäten garantieren sollen.

Zum heutigen Zeitpunkt liegen bereits feste Zusagen jener Mannschaften aus mehreren Bundesländern vor, die sich am zweitägigen Turnierverlauf beteiligen werden. Begrüßt werden zum Handballturnier in Elsterwerda folgende Frauenmannschaften: Radebeuler HV, VfB Flöha, HBC Wittenberg, Jessener SV 53, Berliner Turnverein 1850, SV Chemie Zwickau sowie die gastgebende Damenvertretung des Elsterwerdaer SV 94. Bei den Herren sagten zudem der Radebeuler HV, die SG Fortschritt Burg, HSV Weinböhla, HSV Mölkau, der Jessener SV 53 und der Zwönitzer HSV 1928 ihr Kommen zu und werden neben den Ausrichtern ihren Sieger ermitteln.

Stattfinden wird das ganze Spektakel dann am 24. und 25. August in und um das Areal der Elbe-Elster-Sporthalle am Elsterschloss-Gymnasium. Geplant sind neben den sportlichen Aktivitäten weitere Highlights im Rahmenprogramm, die durchaus für Überraschungen bei den zahlreichen Teilnehmern und Gästen sorgen sollen.

Die Gastgeber hoffen auf viele Handballfans und Besucher aus der Region, die sich diesen Höhepunkt nicht entgehen lassen wollen.

(pm/blu)