Ein zusätzliches Corona-Impfangebot im Amt Plessa haben am Sonnabend, 11. Dezember, nach Angaben von Amtsdirektor Göran Schrey 300 Personen genutzt.
Die Hausarztpraxen von Dipl.-Med. Doris Schulze in Plessa, Gregor Siegl in Hohenleipisch, die Gemeinschaftspraxis Dr. Dieter & Dirk Mittag in Hohenleipisch sowie Dr. med. Ralf Hönisch hätten der Mitteilung zufolge an diesem Tag zusätzlich ihre Praxen geöffnet und so für jeden Interessierten eine Impfung ermöglicht. „Nur durch diese gemeinsame Bereitschaft von drei Ärztinnen und drei Ärzten und ihren Mitarbeiterinnen war ein solcher Impftag erst durchführbar“, zeigte sich der Amtsdirektor erfreut.
Die Terminvergabe sei von der Amtsverwaltung koordiniert worden. Die Ortsgruppe des DRK Plessa habe ehrenamtlich mit Katrin Göring und Daniel Leuschner vor Ort unterstützt.

Amtsdirektor dankt allen Helfern der Impfaktion

„Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich für den Einsatz und damit für eine gelungene Aktion bedanken. Es war auch ein tolles Zeichen, dass alle pünktlich und gut vorbereitet zum vereinbarten Termin gekommen sind. Gerade in den schwierigen Zeiten tat es auch gut von den Impfwilligen ein positives Feedback zu erhalten“, so Amtsdirektor Göran Schrey. Solle weiterer Bedarf signalisiert werden, sei eine Wiederholung der Aktion Anfang des neuen Jahres möglich.
Auch in Bad Liebenwerda gibt es eine von der evangelischen Kirchengemeinde initiierte Impfaktion am 18. Dezember zwischen 9 und 12 Uhr im Gemeindezentrum. Dort unterstützen der Onkologe Dr. Stephan Kreher und die Hausarztpraxis Heda. Impfwillige müssen den Impfausweis und die Krankenversicherungskarte mitbringen.
In Elsterwerda soll es demnächst ein Impfzentrum geben, vermutlich im Gewerbe- und Gründerzentrum.