ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

IBA-Werkschau klingt aus

Großräschen. Am 220. Geburtstag ihres Namensgebers Hermann Fürst von Pückler-Muskau feiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land den Abschluss ihrer Werkschau. Mit einer zweitägigen Feier klingt am 29. und 30.

Oktober das IBA-Halbzeitjahr aus. An beiden Tagen gibt es Konzerte, Filme, Geschichten - und die letzten Tagebautouren vor der Flutung. Stündlich werden an beiden Tagen die letzten Wanderungen zum Grund der Tagebaugrube Meuro durchgeführt - danach beginnt hier die Flutung. Zum Abschied hat sich die IBA noch etwas besonderes einfallen lassen: Am Sonntag, 11 Uhr, gibt es als einmalige Aktion eine geführte Fotosafari für Hobby-Fotografen zum tiefsten Punkt der Grube - die letzten Bilder vom Grund des künftigen Ilse-Sees! Anmeldung: 035753 2610. (red/hs)