ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:11 Uhr

Hohenleipisch will sein Heimspiel gewinnen

Landesliga Süd.. Vier Punkte aus zwei Spielen in Folge, das gab es in der Rückrunde für den VfB Hohenleipisch erst einmal und zwar an den letzten beiden Spieltagen mit dem 1:1 gegen Lauchhammer und dem 2:0 in Schwarzheide. Nun soll auch im dritten Spiel in Folge nicht verloren werden.

Das dürfte mit einer solchen Heimspielleistung wie vor zwei Wochen gegen Lauchhammer durchaus möglich sein. Auch wenn der Gegner der Tabellenvierte, der Spremberger SV, ist, der mit 48 Punkten und 40:31 Toren sieben Punkte vor dem VfB Hohenleipisch in der Tabelle zu finden ist. Es geht derzeit eng im oberen Mittelfeld zu. Hohenleipisch liegt nur einen Punkt hinter Merzdorf/Gröden, aber auch nur einen Punkt vor Großräschen und Dissenchen und zwei Punkte vor Ströbitz.
Der Spremberger SV wird seinen vierten Platz wohl bis zum Saisonende inne haben, denn zum Dritten, dem SC Spremberg, sind es neun Punkte Rückstand und zum Fünften, Merzdorf/Gröden, sechs Punkte Vorsprung. Hohenleipisch kann auf eine sehr positive Bilanz gegen den Spremberger SV verweisen, der 2001/02 auf Kreisebene spielte.
In der Saison 2002/03 wurde das Heimspiel vom VfB mit 2:1 gewonnen und in Spremberg hieß es 4:1 für die Hohenleipischer Mannschaft.
Auch in dieser Saison steht bereits ein Sieg für Hohenleipisch zu Buche, ein 1:0 in Spremberg. Da würde sich nun ein zweiter Sieg gut einfügen. Anstoß ist am Samstag um 15 Uhr. (jh)