ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:38 Uhr

Graun-Wettbewerb
Das ist Elbe-Elsters neue Hofkapelle

Internationaler Gebrüder Graun Wettbewerb in Bad Liebenwerda - Elbe-Elster hat zum ersten Mal eine Hofkapelle, den Titel und Preis errang das "Neue Mannheimer Orchester", allesamt Studierende an Musikhochschulen in Den Haag und in Weimar, zum Ensemble gehören junge Frauen und Männer aus den Niederlanden, Kanada, USA, Japan, Deutschland und Norwegen
Internationaler Gebrüder Graun Wettbewerb in Bad Liebenwerda - Elbe-Elster hat zum ersten Mal eine Hofkapelle, den Titel und Preis errang das "Neue Mannheimer Orchester", allesamt Studierende an Musikhochschulen in Den Haag und in Weimar, zum Ensemble gehören junge Frauen und Männer aus den Niederlanden, Kanada, USA, Japan, Deutschland und Norwegen FOTO: LR / Frank Claus
Bad Liebenwerda. Elbe-Elster hat zum ersten Mal eine eigene Hofkapelle. Über diesen Titel, vergeben beim Internationalen Gebrüder-Graun-Wettbewerb, darf sich das Neue Mannheimer Orchester freuen. Dazu gehören Takuto Takagishi (Violine, Japan), Isabel Franenberg (Violine, Niederlande), Anders Muskens (Hammerklavier, Kanada), May Kristin Svanholm Hegvold (Gesang, Norwegen), Tinka Pypker (Gesang, Niederlande) Eva Euwe (Bass, Niederlande), Amandine Menuge (Cello, Belgien), Lena Rademann (Violine, Deutschland). Von Frank Claus

Das Orchester erhält nun drei, je fünftägige finanzierte Probenlager und drei bezahlte Konzerte in Elbe-Elster. Anders Muskens zum Wettbewerb: „Hochkarätig, bestens organisiert, wie eine große Familie und das alles in einer schönen Stadt.“⇥ Foto: Frank Claus