ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Hochstand in Dobra angesägt – Jäger schwer verletzt

Dobra. Ein schwerer Jagdunfall hat sich am Mittwochmorgen in einem Waldgebiet hinter der alten Mosterei in Dobra ereignet. Ein 63-jähriger Gastjäger aus Nordrhein-Westfalen musste mit schweren Kopfverletzungen in die Dresdener Uniklinik geflogen werden. pos

Wie die Polizei mitteilt, hatte er sich gegen 4.45 Uhr vom Revierförster in einem Gebiet, das zur Deutschen Bundesstiftung Umwelt gehört, zur Jagd absetzen lassen. Als ihn dieser wie vereinbart gegen 8.45 Uhr wieder abholen wollte, fand er den Jäger schwer verletzt in der umgestürzten Kanzel. Wie die Ermittlungen ergaben, waren Hauptpfahl und Querträger des Hochstandes angesägt worden. Der Tatortdienst sicherte die Spuren.

Laut Revierförsterei seien in den vergangenen zwei Jahren verstärkt Zerstörungen an jagdlichen Einrichtungen festgestellt worden, die jeweils zur Anzeige kamen.