ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Historischer Markt und Umzug sind die Jubiläums-Höhepunkte

Merzdorf.. Ein umfangreiches Festwochenende wartet auf die Merzdorfer und ihre Gäste. Zum 600. Ortsjubiläum haben die Gastgeber ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Heute: Um 20 Uhr beginnt der Jugendabend, der vom Jugendclub Merzdorf/Gröden organisiert wurde.

Vier Bands stehen auf der Bühne - „Groessenwahn“ , „Black Tequila“ , „Tintinnabulation“ und „Silent Poem“ .
Samstag: Von 13 bis 18 Uhr verwandelt sich der Dorfanger zum historischen Markt. Eine Premiere, auf deren Gelingen selbst die Organisatoren sehr gespannt sind. Der Hirschfelder Heimatverein, der Hofladen des Schradenhofes oder auch das Grenadierregiment „Prinz Maximilian“ aus Torgau, die am Freibad ihr Biwak aufschlagen, werden den Markt beleben. Traditionelle Handwerkskunst und ein Kinderprogramm gehören ebenso dazu. Die auf den Plakaten angekündigte Kleintierausstellung wurde gestern von amtswegen abgesagt.
Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Dazu bietet „Harmonia Merzdorf“ beliebte Titel. Über die Wiederbelebung der seinerzeit weithin bekannten Tanzkapelle können Sie morgen übrigens ausführlicher in der RUNDSCHAU lesen. Musikalisch geht es außerdem am Abend weiter. Ab 19.30 Uhr sorgen die Live-Band „Complice“ und das Duo „Remmi & Demmi“ für Unterhaltung.
Sonntag: Damit die Merzdorfer den Festsonntag nicht verschlafen, werden sie um 8 Uhr von den Hirschfelder Jagdhornbläsern geweckt. Um 10 Uhr bewertet eine Jury die geschmückten Grundstücke - auf die fünf einfallsreichsten Merzdorfer wartet je ein Präsentkorb.
Um 13 Uhr dann der Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten - der große Festzug setzt sich in Bewegung. An die hundert Bilder werden erwartet. Uwe Wilhelm übernimmt auf dem Dorfanger die Moderation. Der Hirschfelder Spielmannszug, die Schalmeienkapelle aus Fichtenberg und die Plessaer Mühlenmusikanten geben gegen 15 Uhr auf dem Festplatz ein Konzert. Mit Musik aus der Konserve, aufgelegt von DJ Hamster, klingt der Nachmittag aus. (pos)