Wie kommt der Wildwuchs ins Storchennest„
Das kommt öfter vor. Meist werden Getreidekörner oder andere Samen angeschleppt und deshalb wächst dann das Grün in den Nestern.

Sollten diese Pflanzen aus den Brutplätzen entfernt werden“
Wir haben beobachtet, dass Störche das selber beräumen. Menschen sollten die Nester nicht säubern.

Welche Probleme kann es geben„
Wenn der Boden unter dem Nest lehmhaltig ist, würde Wasser stehen bleiben. Dann säßen die jungen Störche im Frühjahr im Feuchten und das wäre natürlich schlecht. In unserer Region ist der Boden aber durchlässig. Deshalb besteht keine Gefahr, dass Wasser stehen bleibt und die Nester Schaden nehmen.

Trifft die Naturwacht denn in Bezug auf Störche Vorbereitungen auf das Frühjahr“
Im Laufe des Jahres fahren wir die Nester ab und gucken beispielsweise, ob sie schief hängen. Doch vor dem Frühjahr gibt es keine speziellen Kontrollen. Wir müssten die Feuerwehren ansprechen und das wäre viel zu aufwändig.

Es fragte Christina DIRLICH