ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Heute „vorletzter Versuch“ , um auf die Autobahn A 16 aufmerksam zu machen

Region.. Dem heutigen Termin bei Staatssekretär Tilo Braune im Bundes-Verkehrsministerium sehen die Torgauer Bürgermeisterin Andrea Staude und ihr Herzberger Amtsbruder Michael Oecknigk erwartungsvoll entgegen. Gabi Zahn


Andrea Staude hatte das länderübergreifende Aktionsbündnis für den Bau der A 16 ins Leben gerufen. Oecknigk sieht im heutigen Termin den „vorletzten Versuch“ , nach Bekanntwerden des Referenten-Entwurfes des Bundesverkehrsplanes „mit aller Deutlichkeit“ auf die Notwendigkeit des Baus der Autobahn aufmerksam zu machen. „Ich war noch einmal mit hiesigen Unternehmern im Gespräch, die betonten, dass sie ohne Autobahnanschluss kaum noch Perspektiven sehen.“ So habe es auch Dr. Günther Unterkofler, Geschäftsführer von MAGE, ausgedrückt. Das Aktionsbündnis weiß Landrat Klaus Richter hinter sich.
Noch vor Ostern will Oecknigk den letzten Versuch starten, eine Postkartenaktion. Vor aussichtlich im Mai soll der Bundesverkehrswegeplan ins Kabinett kommen.