| 02:42 Uhr

Heute Festumzug in Mühlberg mit etwa 25 Bildern

Mühlberg. Während andere Orte nur zu Jubiläen Festumzüge organisieren, gehört der große Umzug in Mühlberg in jedem Jahr zum Programm des Kinder- und Heimatfestes. Etwa 25 Bilder werden zu sehen sein, so Ortsvorsteher Matthias Lohfink, der sich über das große Engagement der Vereine, der Schule und Kindertagesstätte und der Kirchengemeinden freut. Frank Claus

"Letztere, so ist durchgesickert, haben sich wohl ganz viel Mühe gegeben. Sie wollen das Thema 500 Jahre Reformation darstellen", so Matthias Lohfink. Der Umzug beginnt am Sonnabend um 13 Uhr auf dem Neustädter Markt am Rathaus. Auf dem Altstädter Markt gibt es dann noch einen Bändertanz. Danach lädt die Schützengilde ab 14 Uhr zu den Stadtmeisterschaften.

Beim Mühlberger Kinder- und Heimatfest dürfen die Steppkes der Kita Elbekinder (Auftritt heute 14 Uhr) nicht fehlen. Würde es einen Wettbewerb um die musikalischste Kita im Landkreis geben, diese Einrichtung hätte große Siegeschancen. Fast alle Erzieherinnen singen mit den Kindern oder bringen ihnen erste Fähigkeiten an Instrumenten bei. Dass in Mühlberg beim Fest Fußball gespielt wird, ist selbstverständlich. Ab 16 Uhr haben die Empor-Männer am Sonnabend den Berliner TSC, Eintracht Wiederitzsch und den FSV Martinskirchen zu Gast. Ramba-Zamba gibt es am Abend mit der Geilen Gugge aus Belgern. Am Sonntag ist ab 8 Uhr Preisangeln, danach Fußball (10 Uhr) und ab 10.30 Uhr Frühschoppen. Das Bubble-Soccer-Turnier beginnt 13 Uhr und das Showprogramm für die ganze Familie um 14 Uhr.

Das Fest ist gestern bereits gestartet: Auf Initiative der Kirchengemeinde hat es nach dem Serenadenkonzert in der Frauenkirche erstmals im Innenhof des Rathauses einen Weinabend gegeben. Wird es eine neue Tradition?