Am Sonnabend, 20. August, möchten sie nach 520 Kilometern Radfahren ihr Ziel, Lauenburg an der Elbe, erreicht haben. Gestartet sind Linda und Philipp Zeiler aus Elsterwerda gemeinsam mit ihrem Freund Uwe Kirchhoff aus Nordrhein-Westfalen vor einer Woche zu ihrer diesjährigen, ihrer fünften Herzenstour. Ein Projekt, mit dem jährlich Gelder für gemeinnützige Vereine gesammelt werden, die sich für krebskranke Menschen engagieren.
Der Streckenverlauf der Herzenstour 2022.
Der Streckenverlauf der Herzenstour 2022.
© Foto: Zeiler/Herzenstour
Die Tour führte die drei Radler zum dritten Mal an der Elbe entlang – dieses Mal fahren sie den Elberadweg stromabwärts. Start der Benefizreise war Riesa. Weiter ging es über Torgau, Wittenberg, Magdeburg, Tangermünde, Wittenberge, Hitzacker bis zum Zielort Lauenburg.

In diesem Jahr wird ein Verein in Jessen unterstützt

In diesem Jahr sollen die Erlöse – unterwegs und bereits im Vorfeld werden Spenden eingesammelt – dem Verein „Krebskranke Kinder in Not“ in Jessen (Sachsen-Anhalt) zugutekommen. Dieser Verein engagiert sich insbesondere für Kinder, die an Krebs erkrankt sind und erfüllt diesen ihre Wünsche oder finanziert Therapien, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden. „Diese Arbeit finden wir sehr wichtig und unterstützenswert, da die Zeit während der Krankheit nicht selten von Leid und Schmerz geprägt ist“, sagt Linda, die als Kind selbst an Leukämie erkrankt war und die Unterstützung vom Dresdner Verein Sonnenstrahl erhalten hat. Ein Verein, er sich ebenso um krebskranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familienangehörige kümmert. Im vergangenen Jahr hat die Tour 10 000 Euro eingespielt.

Spenden für krebskranke Kinder

Alle Informationen zum Projekt und die Berichte zu allen Touren finden Interessierte auf der Homepage www.Herzenstour.org. Spenden bitte an: Projekt Herzenstour - Philipp Zeiler; IBAN: DE31 1805 1000 1201 1919 86 Verwendungszweck: Herzenstour 2022. Bitte Adresse angeben, wenn eine Spendenquittung erwünscht wird.