ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:12 Uhr

Im Unruhestand:
Herrchen als Nachwuchsmusiker angefragt

Elsterwerdas ehemaliger Bürgermeister Dieter Herrchen mit Trompete, so ist er oft aufgetreten. Und auch im Ruhestand ist sein musikalisches Talent gefragt.
Elsterwerdas ehemaliger Bürgermeister Dieter Herrchen mit Trompete, so ist er oft aufgetreten. Und auch im Ruhestand ist sein musikalisches Talent gefragt. FOTO: Mona Claus
Elsterwerda. Von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung hat Dieter Herrchen, inzwischen Elsterwerdas Bürgermeister im Ruhestand, eine Schubkarre, Stiefel, Schürze und weitere Gartenutensilien zur Verabschiedung geschenkt bekommen. Doch das einstige Stadtoberhaupt ist auch anderweitig gefragt. „Blaskapellen wollen mich als Nachwuchsmusiker“, sagt der Trompete und Blockflöte spielende Hobbymusiker und schmunzelt: „Ich werde 66.“ Von Frank Claus

Auch verschiedene Fördervereine hätten sich an ihn mit der Bitte, aktiv zu werden, gewandt. Dieter Herchen bremst erst einmal ab. „Zunächst möchte ich mir eine Auszeit nehmen, um Dinge mit der Familie zu machen, die liegengeblieben sind. Dann werde ich mich wieder einbringen.“

Gut möglich, dass er im Wintersport erst einmal seine Sammlung vervollkommnen will: Er liebt Modelle von Pistenraupen. Oder wird er Bäcker? Er liebt die Kuchen mit den großen Streuseln.