ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

„Hermelin Rotauge“ von Fritz Teichmann war das schönste Tier

Gröden.. Das Wetter hatte in diesem Jahr entscheidenden Einfluss auf die Jungkaninchenschau des Kleintierzuchtvereins Schenkenberg e.V. Gröden. Wegen der anhaltenden Hitze in den vergangenen Wochen war die Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren um etwa 40 Prozent reduziert. Veit Rösler

So standen nur etwa 30 Tiere zur Prämierung. Selbst während der Ausstellung ließ Petrus die Muskeln spielen, indem er einen schlimmen Gewittersturm mit ergiebigen Regen über die gerade noch rechtzeitig mit Planen abgedeckten Ausstellungskäfige schickte. Während Geflügel eher gelassen auf Wasser reagiert, kann ein Regenguss auf ungeschützte Kaninchen fatale Folgen haben.
Während die Kaninchen in die Bewertung kamen, wurde beim Geflügel als Umrahmung der Veranstaltung nur der gegenwärtige Leistungsstand präsentiert. Es beteiligten sich Kleintierzüchter aus Vereinen aus Tettau, Plessa und Gröden. Bei der Bewertung der besten vier Tiere ging die Siegtrophäe an Fritz Teichmann aus Gröden mit einem "Hermelin Rotauge". Platz zwei belegte Joachim Seidel aus Kahla mit "Weiße Neuseeländern", dann folgte und Sabine Gerlach aus Lindenau mit "Marburger Feh". Die Einzeltierwertung gewann Fritz Teichmann mit einem Rammler der Rasse "Hermelin". Die beste Häsin, eine "Weiße Neuseeländer", zeigte Joachim Seidel aus Kahla. Joachim Seidel war es auch, der mit seinen "Weißen Neuseeländern" den ersten Preis des KVE-Kreisverbandes gewann.
Als Zuchtrichter kam Achim Meyer aus Röderau zum Einsatz. Der im Jahre 1964 gegründete Verein, dem gegenwärtig 15 Züchter angehören, feiert im kommenden Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Größtes Ziel bei einem Altersdurchschnitt von 60 Jahren ist gegenwärtig die Nachwuchsgewinnung. Mit den Jungzüchtern Kai Schönitz (14), Marcus Olprich (11) und Manuel Bergmann (14) gibt es in Gröden gegenwärtig nur drei junge Leute, die sich für die Kleintierzucht interessieren.
Die nächste Veranstaltung der Grödener Kleintierzüchter ist am 31. August eine Freilandschau mit Bewertung auf dem Vereinsgelände am Vereinsheim im Birkenwäldchen in Gröden.