Der bisherige Geschäftsführer Reinhard Feick ist mit sofortiger Wirkung im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Gesellschafter der Reiss Büromöbel GmbH aus der Leitung ausgeschieden, heißt es in einer gestern herausgegebenen Pressemitteilung. Reinhard Feick konnte entgegen einer mit dem Reiss-Gesellschafter getroffenen Vereinbarung seinen Lebensmittelpunkt aus persönlichen Gründen nicht in die Region verlegen. Seit Montag dieser Woche ist Harald Lax als weiterer Geschäftsführer neben Dietmar Menzel bestellt. Lax wird wie vor seinem Ausscheiden vorrangig für die Bereiche Marketing und Vertrieb tätig sein. Geschäftsführung, Gesellsc hafter und Unternehmensbeirat werden sich in den nächsten Wochen intensiv bemühen, einen Nachfolger zu finden, der diese Aufgaben übernimmt. Harald Lax wird dann wieder aus der Geschäftsführung ausscheiden und sein Beiratsmandat ausüben. Im RUNDSCHAU-Gespräch erklärte er gestern, dass das Unternehmen über eine gute Auftragslage verfüge. Er wolle mit seiner Entscheidung helfen, für den Standort Bad Liebenwerda ohne Druck nun doch einen geeigneten Geschäftsführer zu finden. (red/fc)