ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:22 Uhr

Hannelore Brendel bleibt Bürgermeisterin in Mühlberg

Bürgermeisterin Hannelore Brendel Mühlberg
Bürgermeisterin Hannelore Brendel Mühlberg FOTO: Archiv: Mona Claus
Mühlberg. Sie hat es geschafft: Amtsinhaberin Hannelore Brendel (58, parteilos) bleibt Bürgermeisterin in der Elbestadt. 1069 Bürger haben am Sonntag bei der nötig gewordenen Stichwahl für sie gestimmt.

Damit erreichte sie 56,9 Prozent. Beim ersten Wahltermin mit drei Kandidaten erreichte sie 952 Stimmen. Ihre Wählerschaft ist also auch beim zweiten Wahlgang bei der Stange geblieben.

Auf ihren verbliebenen Herausforderer Christoph Nawroth (32, Wählergemeinschaft Wirtschaftsraum Mühlberg) entfielen 809 Stimmen, das sind 43,1 Prozent. Er hat damit mehr als ein Achtungszeichen gesetzt und konnte im Vergleich zum ersten Wahltag, wo er 555 Stimmen bekam, deutlich zulegen. Vermutet werden darf, dass er nun Stimmen aus dem Lager des unterlegenen CDU-Kandidaten vom ersten Wahlgang, Götz Heischmann, bekam.

Hannelore Brendel war von 1994 bis 2004 zunächst ehrenamtliche Bürgermeisterin und ist 2008 zum ersten Mal mit 92 Prozent zur hauptamtlichen Stadtchefin gewählt worden.

Die Wahlbeteiligung lag bei der Stichwahl bei 55,1 Prozent. Damit blieb die befürchtete große Wahlmüdigkeit aus. Am ersten Wahltag lag sie bei 56,7 Prozent. In den beiden städtischen Wahllokalen lag die Beteiligung bei 71,9 bzw. 46,4 Prozent. Frank Claus