(mp) HC Bad Liebenwerda II – SV Herzberg 35:31 (18:14) Klug ausgespielte Angriffe führten zu einer beruhigenden 16:9-Führung des Gastgebers, da auch die Abwehr sehr beweglich und agil im Zusammenspiel mit dem Torhüter agierte. Nach den ersten Wechseln kam aber ein deutlicher Bruch ins HC-Spiel. Die Quittung war eine „nur“ 18:14-Pausenführung gegen die Herzberger, die Lunte gerochen hatten. Die Kurstädter taten sich schwer, konnten aber die Führung halten.

Der HC spielte mit: Thomas Arndt (TW), Oliver Jahn (TW), Marvin Nürbchen (5), Martin Dietrich (14), Christian Stehli, Markus Karl (7), Fabian Weigl, Clemens Ludwig (3), Michael Pulz (1), Steffen Buchner, Karsten Krieg, Peter Olbrich, (1) Pascal Simon (4)