ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:11 Uhr

Mit Mann und Maus ausgerückt
Großübung der Schradenlandwehren

Die Feuerwehren des Amtes Schradenland sind am Donnerstagnachmittag nach Großthiemig ausgerückt.
Die Feuerwehren des Amtes Schradenland sind am Donnerstagnachmittag nach Großthiemig ausgerückt. FOTO: Fotolia
Großthiemig. ,Jetzt nicht auch noch bei uns’, dachten sich viele Großthiemiger am späten Donnerstagnachmittag nach diversen Wohnungsbränden in Elbe-Elster.

Die vier Ortsfeuerwehren des Schradenlandes waren nach Angaben der Leitstelle Lausitz kurz nach 17 Uhr mit allen verfügbaren Fahrzeugen in die Hirschfelder Straße alarmiert worden. Auf dem Gelände einer Tankreinigungsfirma ist starker Rauch aufgestiegen. Zudem wurden zwei Personen vermisst. Zum Glück war es nur eine Übung, jedoch eine große Herausforderung für die 36 ausgerückten Kameraden, wie Amtsbrandmeister Oliver Georgi aus Hirschfeld feststellt. Es handelte sich um die bedeutendste Übung in diesem Jahr. Einsatzleiter war Jens Morawe aus Großthiemig.

(mf)