ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:45 Uhr

Elsterwerda
Großes Klarschiff im Kirchenschiff

Jede Menge Handarbeit war nötig, um beim Frühjahrsputz das große Kirchengebäude auf Vordermann zu bringen.
Jede Menge Handarbeit war nötig, um beim Frühjahrsputz das große Kirchengebäude auf Vordermann zu bringen. FOTO: Veit Rösler
Elsterwerda. Schneeschieben vor der Kirche und auf den Parkplätzen, alte Stühle entsorgen, Teppiche im Schnee schlagen, Altar putzen und mit Blumen dekorieren, Bänke und Fensterbretter abwischen, den Fußboden reinigen, Treppenhaus zum Turm putzen – jede Menge Handarbeit ist nötig, um beim Frühjahrsputz ein großes Kirchengebäude auf Vordermann zu bringen.

Schneeschieben vor der Kirche und auf den Parkplätzen, alte Stühle entsorgen, Teppiche im Schnee schlagen, Altar putzen und mit Blumen dekorieren, Bänke und Fensterbretter abwischen, den Fußboden reinigen, Treppenhaus zum Turm putzen – jede Menge Handarbeit ist nötig, um beim Frühjahrsputz ein großes Kirchengebäude auf Vordermann zu bringen.

Insgesamt 19 Konfirmanden des Konfirmationsjahrganges 2018 haben am Wochenende im Rahmen ihres Konfirmationsunterrichtes zusammen mit den Mitgliedern der Kirchgemeinde Elsterwerda und Elsterwerda-Biehla die Christuskirche in Elsterwerda Biehla auf Vordermann gebracht. „Kirche bedeutet nicht nur Gebete, Gesang und sich damit bespaßen lassen. In einer Kirche steckt auch jede Menge Arbeit, um den Gottesdienst in einem würdigen Rahmen anzubieten“, erklärt Pfarrer Otto-Fabian Voigtländer die Szenerie.

Weil die Stadtkirche in Elsterwerda noch immer nicht nutzbar ist, findet der Gottesdienst am Karfreitag, 30. März, für die ganze Region zusammen mit der Kantorei um 9.30 Uhr in dieser Kirche in Elsterwerda-Biehla statt. Der Ostersonntagsgottesdienst wird hier am 1. April um 9.30 Uhr veranstaltet.

Der Himmelfahrtsgottesdienst am 10. Mai beginnt um 10 Uhr. Die Konfirmanden feiern ihre Konfirmation am Pfingstsonntag, 20. Mai, in der Skt.-Nikolai-Kirche in Bad Liebenwerda.