| 02:34 Uhr

Großes Interesse an der Briefwahl

Bad Liebenwerda/Elsterwerda. In den Städten Bad Liebenwerda und Elsterwerda gibt es nach Aussage der Wahlleiterinnen schon jetzt großes Interesse an der Briefwahl für die Bundestagswahl. In Elsterwerda ist das auch für die Bürgermeisterwahl der Fall. Frank Claus

In der Kurstadt seien nach Angaben von Bärbel Ziehlke schon nach drei Tagen 354 Briefwahlunterlagen abgeholt worden, 600 seien es schon nach einer Woche gewesen. Mit Stand vergangenen Freitag seien es bereits 712 gewesen und damit bei etwas mehr als 7000 Wahlberechtigten schon gut zehn Prozent.

In Elsterwerda sei das auch so, so Wahlleiterin Heike Posselt. Mit Stand Donnerstag dieser Woche hätten bei 6704 Wahlberechtigten für die Bundestagswahl 803 Wähler bereits die Briefwahl genutzt. Das sind gut zwölf Prozent. Ähnlich sieht das bei der Bürgermeisterwahl aus. Dort sind 6860 Einwohner wahlberechtigt, unter anderem durch das Wahlrecht ab 16 Jahre. 808 Briefwähler sind bereits registriert, auch das sind knapp zwölf Prozent. Schon jetzt gibt es damit mehr Briefwähler als bei der vergangenen Bundestagswahl.