ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Glühwein schmeckt auch bei frühlingshaften Temperaturen

Es ist ein kleines Ritual in Biehla: Vor der Bescherung treffen sich die Einwohner am Glockenturm.
Es ist ein kleines Ritual in Biehla: Vor der Bescherung treffen sich die Einwohner am Glockenturm. FOTO: vrs1
Elsterwerda-Biehla. Glühwein, fast schon frühlingshafte Temperaturen, eine historische Kulisse und weihnachtliche Livemusik, so sah der Heilige Abend in Elsterwerda-Biehla aus. Viele Biehlaer und Elsterwerdaer zog es zu abendlicher Stunde vor den Glockenturm, wo von Bürgermeister Dieter Herrchen und Bettina Heine ein schon zur Tradition gewordenes, kleines Konzert gegeben wurde. vrs1

Viele hatten zu der Veranstaltung Körbe mit Bechern und Thermosflaschen mit Glühwein mitgebracht. Insgesamt 327 Euro sind diesmal am Heiligen Abend beim Weihnachtskonzert in der Spendenkasse gelandet, Geld, das für die Sanierung des Biehlaer Wasserturmes eingesetzt werden soll. Nachdem in den Anfangsjahren des Weihnachtskonzertes des Bürgermeisters eine Spendenaktion zur Rettung des Biehlaer Glockenturmes ins Leben gerufen wurde und der Turm inzwischen saniert und mit einem elektrischen Glockenantrieb ausgestattet ist, wird seit vier Jahren für den Biehlaer Wasserturm gesammelt. Der im 100. Jahr nach der Völkerschlacht bei Leipzig errichtete Biehlaer Wasserturm soll an das Leipziger Völkerschlachtdenkmal erinnern. Gegenüber der tatsächlich für den Turm benötigten Sanierungssumme seien die Spenden ein Tropfen auf den heißen Stein, dennoch seien sie nötig, vor allem auch, damit die Biehlaer Einwohner sich mit ihrem historischen Wahrzeichen identifizieren können, so der Bürgermeister.