ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Glückskatze sucht neues Heim

Die Fundkatze.
Die Fundkatze. FOTO: Tierarztpraxis
Möglenz/Mühlberg. Diese schildpattfarbene weibliche Katze ist etwa ein Jahr alt und sucht ein Zuhause mit einem trockenen warmen Plätzchen, genug Futter und lieben Menschen. Sie ist von Bekannten zu Kerstin Kohlhoff nach Möglenz gebracht worden. Frank Claus

Die hatten sie mitten auf der Straße zwischen Altenau und Mühlberg sitzend entdeckt.

Wie Mandy Müller von der Tierarztpraxis Dr. Udo Jäger erklärt, sei sie "zwar etwas ängstlich, aber doch schon sehr zutraulich und dankbar für jede Streicheleinheit." Die Katze wurde wahrscheinlich angefahren. Glücklicherweise hatte sie keine großen Verletzungen und befand sich lediglich im Schock. Mandy Müller: "Nun ist sie wohlauf und es wäre schön, wenn sie ein Zuhause fände."

Doch warum wird die Katze als Glückskatze bezeichnet? Auf der Internetseite "einfachtierisch.de" ist zu erfahren: "Glückskatzen sind selten. Dass drei verschiedene Farben im Fell einer Katze vertreten sind, ist eine Laune der Natur, die sich nur vereinzelt zeigt. Dabei sind an einigen Stellen im Fell die Gene für rote Fellfarbe und an anderen Stellen die Gene für schwarze Fellfarbe aktiv. Auf diese Weise entsteht zunächst das sogenannte Schildpattmuster, das wie ein Mosaik aus den Farben Rot und Schwarz aussieht. Eine weitere genetische Besonderheit bringt bei manchen Katzen zusätzlich eine weiße Scheckung ins Spiel, sodass ihr Fell dreifarbig ist."

Informationen gibt es in der Praxis unter Tel. 035342 87644. Eine tierärztliche Erstversorgung habe die Katze erhalten. Daraus entstünden keinerlei Kosten.