ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Gleich drei Bahnübergänge gesperrt

Bad Liebenwerda. Ohne vorher die Öffentlichkeit zu informieren, laufen seit einigen Tagen an drei Bahnübergängen Bauarbeiten, die mit Voll- und halbseitigen Sperrungen verbunden sind. Bahnübergang Beutersitz: Dort erneuert eine Zwickauer Firma die Gleisanlagen inklusive Unterbau und Straßenbelag. fc

Der Bahnübergang entlang der Bundesstraße 101 bleibt bis 17. Juli voll gesperrt. Zahlreiche Kraftfahrer sind dort trotz Umleitungsschildern in den gesperrten Bereich hinein gefahren. Empfohlen werden in Richtung Herzberg Umleitungen über Falkenberg oder Schilda-Drasdo zu nutzen.

Bahnübergang Uebigau I


Bereits seit Juni laufen die Bauarbeiten am Bahnübergang entlang der Straße zwischen Wahrenbrück und Uebigau. Dort wird unter anderem die Lichtsignalanlage komplett erneuert. Dieser Übergang bleibt bis zum 20. Juli vollgesperrt. Im Verlauf des 20. Juli soll die Schrankenanlage dann halbseitig befahrbar sein - und zwar bis zum 2. August.

Bahnübergang Uebigau II

Am Bahnübergang am alten Bahnhof Uebigau in Richtung Beiersdorf gilt eine halbseitige Sperrung bis zum 20. Juli. Vom 20. bis 29. Juli ist der Übergang komplett und bis zum 5. August dann wieder halbseitig gesperrt. Für Sperrungsmeldungen zuständig sind in den meisten Fällen die bauausführenden Betriebe.