In einer Drittelförderung - Bund, Land, Kommune - soll mit Mitteln aus dem Programm "Aktives Stadtzentrum" die 530 500 Euro teure Investition getätigt werden. Nach vorläufigen Ermittlungen müssen die Anlieger im Abschnitt zwischen Hag und Friedhof Beiträge in Höhe von 55 200 Euro aufbringen.

Wenn die Abgeordneten in ihrer Mittwoch-Sitzung zustimmen, soll noch in diesem Jahr Baubeginn sein.