ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Gesundheitsexperten aus Japan in Elsterwerda

Elsterwerda. Drei japanische Wissenschaftler im Bereich des Gesundheitssystems und der Gesundheitsattaché der japanischen Botschaft werden am 10. März beim Medis Ärztenetz in Elsterwerda erwartet. Frank Claus

Die Delegation wolle sich im Auftrag des japanischen Gesundheitsministeriums über die Lage des Hausarztsystems und die Sicherung der Integration zwischen altenpflegerischer und medizinischer Versorgung in Deutschland informieren. Wie von der Delegationsleitung zu erfahren war, arbeite die japanische Regierung "angesichts der gesellschaftlichen Alterung an dem Auf-/Ausbau des kommunalen Versorgungssystems, in dem Altenpflege und Medizin gut integriert sind". Die Experten möchten daher mehr über erfolgreiche Modelle der integrierten Versorgung in Deutschland erfahren.