| 02:48 Uhr

Geglückter Heimflug: Horste im Landkreis füllen sich wieder

Elbe-Elster. Die Adebars sind zurückgekehrt und bringen die Horste im Elbe-Elster-Kreis wieder auf Vordermann. Laut der Storchenbeauftragten Petra Wiesner vom Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft sind bereits 27 besetzte Horste im Landkreis gemeldet worden. ahu

Teilweise sind die Weißstörche sogar als Pärchen zu beobachten, so zum Beispiel in dem Elsterwerdaer Wohngebiet Gartenstadt. Unter den Rückkehrern wurden auch sechs "alte Bekannte" gesichtet. Festgestellt werden konnte das anhand von Ringablesungen. Einer der langjährigen Brutstörche hat sich erneut in Haida niedergelassen. Schon Anfang März trafen die ersten Störche im Landkreis ein. Die seltenen Schwarzstörche hingegen konnten in der Region bisher nicht gesichtet werden, teilt Tino Gärtner, Ranger der Naturwacht, mit und bittet um Mithilfe. Wer einen Schwarzstorch sieht, kann Informationen über Ort und Flugrichtung gerne per E-Mail an tino.gaertner@naturwacht.de oder unter Tel. 035341 10213 weitergeben.