Darin bestätigt das Landes-Bildungsministerium unter anderem, dass die Einführung der „Ganztagsschule in der Form einer Verlässlichen Halbtagsschule“ ohne Einschränkungen genehmigt wird. „Wir freuen uns sehr darüber“ , meinte die Bürgermeisterin am RUNDSCHAU-Telefon. In der Grundschule würden derzeit 115 Mädchen und Jungen von zehn Pädagogen in sieben Klassen unterrichtet. Prognosen gehen davon aus, dass die Schülerzahl für das Schuljahr 2006/2007 auf 140 ansteigen wird.
Zum Einzugsbereich der Grundschule gehörten bislang die Röderland-Ortsteile Prösen, Stolzenhain, Wainsdorf und Reichenhain. Mit dem Schuljahr 2006/2007 ist der Schulbezirk um die Ortsteile Saathain, Haida und Würdenhain erweitert worden. (fh)