ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:03 Uhr

Wegen Bauverzug
Für diese Woche in Plessa geplante Richtfest fällt aus

Mit Sparren, Fetten und Querhölzern werden mit einem 50 Tonnen Mobilkran weit über 100 Einzelteile verbaut.
Mit Sparren, Fetten und Querhölzern werden mit einem 50 Tonnen Mobilkran weit über 100 Einzelteile verbaut. FOTO: Veit Rösler
Plessa. In der vergangenen Woche haben Mitarbeiter eines Zimmermannbetriebes aus Frauenhain in Plessa an der B169 mit dem Setzen des Dachstuhles auf dem neuen Mehrzweckgebäude der Grundschule Hohenleipisch-Plessa begonnen. Mit Sparren, Fetten und Querhölzern werden mit einem 50 Tonnen Mobilkran weit über 100 Einzelteile verbaut. Von Veit Rösler

Eigentlich sollte das Richtfest in dieser Woche veranstaltet werden, doch nun wird darauf verzichtet. „Wir liegen mit der Zeit etwas im Rückstand und wir müssen deshalb jedes Zeitfenster nutzen. Ein Richtfest würde die Arbeiten nur behindern. Wir planen daher eine etwas größere Einweihungsfeier, wenn das komplette Gebäude fertig ist“, so Amtsdirektor Göran Schrey gegenüber der RUNDSCHAU.

Unmittelbar nach dem Ende der Zimmermannsarbeiten beginnen die Dachdecker mit ihrem Gewerk. Der Ersatzneubau für die ehemalige Essenküche der Grundschule im Gesamtkostenumfang von 661 000 Euro soll in der ersten Ferienwoche der Sommerferien fertig gestellt werden.

In dem neuen Gebäude soll es neben dem Speiseraum auch noch einen Probenraum für die Bläserklasse geben. Durch eine Schiebewand lassen sich die Räume bei Bedarf miteinander kombinieren, so das ein kleiner Konzertsaal entsteht.